Petra Grimm-Benne neue Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration

Petra Grimm-Benne ist am 25. April 2016 von Ministerpräsident Reiner Haseloff zur neuen Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration ernannt und im Landtag vereidigt worden. Die 54-jährige Juristin ist ausgewiesene Gesundheits- und Sozialpolitikerin, seit 2010 war sie Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Landtag. Gut zehn Jahre führte sie die Arbeiterwohlfahrt in Sachsen-Anhalt als Vorsitzende. 1962 in Wuppertal geboren, lebt Frau Grimm-Benne seit Anfang der 1990-er Jahre in Sachsen-Anhalt. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

Als Staatssekretärinnen stehen Ihr Beate Bröcker und Susi Möbbeck zur Seite. 

Pflege-Strukturen besser vernetzen – Interessenbekundungsverfahren gestartet

Das Ministerium für Arbeit und Soziales beabsichtigt gemeinsam mit den Landesverbänden der Pflegekassen und dem Verband der Privaten Krankenversicherung ein Modellprojekt zur Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen im Bereich der niedrigschwelligen Betreuungsangebote / Angebote zur Unterstützung im Alltag zu fördern. Im Rahmen einer Interessensbekundung werden innovative Ideen zur Umsetzung gesucht. Bewerbungen können bis zum 20. Mai erfolgen. Eine Jury bewertet die Projektskizzen.

Ausschreibungstext für die Interessenbekundung ...

Sachsen-Anhalt unterstützt Integration in Kitas

Logo "Willkommens-Kita"

Unter dem Namen „Willkommens-KITAs“ ist in Sachsen-Anhalt ein Projekt gestartet, das Kindertagesstätten bei der Integration von Flüchtlingskindern unterstützen soll. Einrichtungen mit vielen Kindern aus Zuwanderungsfamilien oder mit besonderen Unterstützungsbedarfen werden fachlich begleitet und beraten. Das Land wendet für das Projekt 800.000 Euro auf. Träger ist die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung. Sozialminister Norbert Bischoff sagte zum Start in Magdeburg: „Das Projekt Willkommens-KITAs macht Erzieherinnen und Eltern stark. Es hilft Sprachbarrieren und kulturelle Vorbehalte ab- sowie Brücken für Neugierde, Offenheit und Freude auf gegenseitiges Kennenlernen und damit Verstehen aufzubauen. Es ist ein Projekt, das allen Kindern in der Kita zugute kommt.“

Zur Pressemitteilung ...

Zur Homepage ... 

Berufsinformation aus einer Hand / RÜMSA-Start in Halle

Logo RÜMSA

Jugendliche in Sachsen-Anhalt sollen unmittelbarer beim Übergang von der Schule in eine zukunftsfeste Ausbildung begleitet werden. Dazu werden vielfältige Informations- und Unterstützungsofferten zur Berufsbildung regional vernetzt. Das ist das Ziel des Programms „Regionales Übergangsmanagement RÜMSA“, das jetzt in die Praxisphase geht. Die erste regionale Koordinierungsstelle entsteht in Halle (Saale). 
mehr ...

Zur Homepage ...

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Kalender "Kita vital" 2016
Kalender "Kita vital" 2016