Gute Chancen für Integration von Flüchtlingen in Arbeitsmarkt

Gute Chancen für Integration von Flüchtlingen in Arbeitsmarkt
Gute Chancen für Integration von Flüchtlingen in Arbeitsmarkt

Sachsen-Anhalt sieht gute Chancen für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt und in das System der beruflichen Ausbildung. „Wenn Integration gelingen soll, ist Arbeit ein wichtiger Schlüssel“, sagte Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, die über das Thema im Kabinett informiert hatte. 
mehr ...

Demokratie braucht Engagement: Dialog zur Fortentwicklung des Landesprogramms für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit

Ministerin Petra Grimm-Benne beim Dialog zur Fortentwicklung des Landesprogramms für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit
Ministerin Petra Grimm-Benne beim Dialog zur Fortentwicklung des Landesprogramms für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit (Foto Ute Albersmann)

Magdeburg. Das Landesprogramm für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit soll breiter aufgestellt werden. Wichtige Impulsehat eine Fachtagung am 29. November im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration gesetzt, bei dem die aktuellen Herausforderungen für die demokratische Kultur in Sachsen-Anhalt diskutiert wurden. 
mehr ...

Bildergalerie ...

Runder Tisch Pflege beleuchtet Pflegearbeitsmarkt

Dr. Michaela Fuchs, die Autorin der Studie, im Gespräch mit Ministerin Petra Grimm-Benne
Dr. Michaela Fuchs, die Autorin der Studie, im Gespräch mit Ministerin Petra Grimm-Benne

Magdeburg. Der Bedarf an Fachkräften für Altenpflege wird in Sachsen-Anhalt bis zum Jahr 2030 um bis zu 36 Prozent ansteigen. Das prognostiziert eine neue Fachkräfte-Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Sachsen-Anhalt-Thüringen, die in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration und dem Landespflegeausschuss entstanden ist. 
mehr ...

Ministerin erzählt von Pippi Langstrumpfs Abenteuern

Das Buch die Abenteuern von Pippi Langstrumpf von Ministerin Grimm-Benne (Fotos Ute Albersmann)
Das Buch die Abenteuern von Pippi Langstrumpf von Ministerin Grimm-Benne (Fotos Ute Albersmann)

Schönebeck. Sozialministerin Petra Grimm-Benne hat zum Bundesweiten Vorlesetag Zweitklässlern in Schönebeck aus den Abenteuern von Pippi Langstrumpf vorgelesen. Den Mädchen und Jungen der Grundschule „Ludwig Schneider“ hatte sie den ein Exemplar des Kinderbuchklassikers von Astrid Lindgren mitgebracht, in dem sie selbst als Kind gelesen und dessen Bilder sie mit Filzstiften ausgemalt hatte.
mehr ... 

Bildergalerie ...

Neustart nach Langzeitarbeitslosigkeit im Technikmuseum

Ministerin Grimm-Benne und Staatssekretärin Möbbeck zu Besuch im Technikmuseum Hugo Junkers
Ministerin Grimm-Benne und Staatssekretärin Möbbeck zu Besuch im Technikmuseum Hugo Junkers

Dessau-Roßlau. Sachsen-Anhalts Landesregierung hat das Landesprogramm „Jobperspektive 58+“ auf den Weg gebracht, das Beschäftigungen für ältere Langzeitarbeitslose fördert. Bis zu 1.100 Plätze sollen in den nächsten drei Jahren entstehen. 36 Millionen Euro stehen insgesamt zur Verfügung. 1,6 Millionen Euro fließen nach Dessau-Roßlau, wo unter anderem ein Projekt im Technikmuseum Hugo Junkers realisiert wird. 
mehr ...

Sachsen-Anhalt beteiligt sich an Stiftung „Anerkennung und Hilfe“

Logo Stiftung „Anerkennung und Hilfe“
Logo Stiftung „Anerkennung und Hilfe“

Sachsen-Anhalt beteiligt sich an der Stiftung „Anerkennung und Hilfe“. Das hat das Kabinett beschlossen. Aus der Stiftung sollen Menschen Hilfen erhalten können, die als Kinder oder Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1975 (BRD) bzw. 1949 bis 1990 (DDR) in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder stationären psychiatrischen Einrichtungen Leid und Unrecht erfahren haben.
mehr ...

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Landeswettbewerb "Kita malt" - Bildergalerie
Landeswettbewerb "Kita malt" - Bildergalerie